Biolandhof Mayer

Lena und Johannes Mayer im Feld mit Spaten
Regenerativ - Zukunft gestalten

Mit regenerativer Landwirtschaft in Kombination mit Milchviehhaltung hat Familie Mayer ihren Weg für den Aufbau einer enkeltauglichen Landwirtschaft gefunden. Durch den Verkauf von Milch und Fleisch ab Hof und den Handel mit Düngern/Bodenhilfsstoffen leisten sie zudem einen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung und Vernetzung.

Betriebsdetails im Überblick:

Ostalb Kreis Verband: Bioland

Betriebszahlen

Ackerland 60 ha Milchvieh 56 Felckviehkühe mit Nachzucht 
Grünland 55 ha

Wald 5 ha
 

Standortdaten

Höhenlage 690 m Niederschläge 780 mm
Ackerzahl 30-40 Bodenart lehmiger Ton (Jurakalk Ausgangsgestein)
Temperatur  7,8 °C

Arbeitsstruktur: 2 Familien AK - 1 Vollzeit + 2 Teilzeit

Div.: Milchautomat

Bei Betriebsleiter Johannes Mayer steht die Gesundheit des Bodens im Mittelpunkt. Auf dem Betrieb werden die Maßnahmen der „regenerativen Landwirtschaft“ konsequent umgesetzt. Das bedeutet, dauergrüner Anbau durch vielfältige Untersaaten in den Kulturen. Bei der mechanischen Bodenbearbeitung gilt, so wenig wie möglich.

Zielgerichtete Düngung um Nährstoffgleichgewichte im Boden herzustellen. Mit zertifiziertem Humusaufbau geht der Betrieb zudem neue Wege, den Wert eines guten, gesunden Bodens zu verdeutlichen. Die knapp 60 genetisch-hornlosen Fleckvieh-Milchkühe können über die Sommermonate die Weiden um den Hof nutzen. Auch die eigene Nachzucht hat im Sommer dauerhaft Zugang zur Weide.


 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung