Biobauernhof Leis

Biobauernhof Leis
Vernetzt - Regional - Wertschöpfend

Heiko Leis sieht regionale Wertschöpfung und die Anerkennung seiner Kunden als Grundstein seiner Arbeit. Mit innovativen Ideen in der Hühnerhaltung, wie etwa die Pappelbegrünung des Auslaufs sowie Humusaufbau im Pflanzenbau hat er ein klares Konzept für die Zukunftsentwicklung seines Betriebs.

Betriebsdetails im Überblick:

Kreis Karlsruhe EU-Bio 

Betriebszahlen

Ackerland 120 ha Legehennen 1.300 Lohmann Brown
Grünland  10 ha

Streuobstwiesen 2 ha

Standortdaten

Höhenlage 180 - 230 m Niederschläge 700 mm
Ackerzahl 80 Bodenart schluffiger Lehm
Temperatur 10,7 °C

Arbeitsstruktur: 1,7 Familien AK + 2 Minijobber

Div.: Direktvermarktung über mehrere Automaten

Der Biobauernhof Leis betreibt hochtechnisierten Ackerbau und kooperiert dabei eng mit umliegenden Landwirten. Durch den eigenen Mähdrescher gibt es beim Erntemanagement mehr Spielraum, dies erleichert den Betriebsablauf. Der Ackerbau ist vielseitig gestaltet und neue Kulturen wie Lein oder Soja werden immer wieder eingebunden und Blühmischungsprojekte ausprobiert. Der Hofladen und die Vermarktung eigener Produkte über den direkten Absatz am Hof sind für den Betriebsleiter eine große Motivation. "Ich freue mich, wenn die Verbraucher meine Produkte wertschätzen" sagt Herr Leis. Hier spielen vor allem die tierischen Produkte eine große Rolle. Sowohl die Eier, die auch zu Nudeln und Eierlikör verarbeitet werden, wie auch die Suppenhühner, Hühnersuppe und Hühnerfrikassee. Verschiedene Speiseöle sollen künftig mit einer eigenen Presse gepresst und ebenfalls regional vermarktet werden.


 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung