Service-Navigation

Suchfunktion

Tierische Märkte

Ansprechpartner
Aktuelle Preise KW 42/19

(Baden-Württemberg)


Ferkel
€/Ferkel
60,10
Schweine(S-P)
€/kg SG
1,90
Altsauen (M)
€/kg SG
1,49
Jungbullen(E-P)
€/kg SG
3,63
Kühe (E-P)
€/kg SG
2,56
Färsen (E-P)
€/kg SG
3,38
Kälber (E-P)
€/kg SG
5,07
Kälber (FlV)
€/kg LG
4,54
Kälber (Sbt.)
€/Tier
47,57

Eier (L/Boden)
Ct/Ei
21,50
Milch (Aug 19)*
Ct/Liter
34,30

Quelle: LEL, LBV,BHLV, BLE

* vorläufig geschätzt

Tendenz gg. Vorwoche/Vormonat

Marktblick



Konstante Preise für Schlachtschweine

Das Angebot an schlachtreifen Schweinen hat in ganz Europa zwar zugenommen, die Preise sind aber stabil da der Absatz im Export rege läuft. Die Afrikanische Schweinepest trägt in Asien massiv zu einer Abstockung des dortigen Schweinebestandes bei. So werden z.B. flotte Exportgeschäfte nach China gemeldet. Die dortigen Importeure fragen derzeit auch Zuschnitte vom Schwein nach, nicht nur die typischen Nebenprodukte der Schlachtung. Der Preis für lebende Schweine in China stieg seit einem Jahr um mehr als das doppelte.

Die Anlieferungen von Schweinen an die Schlachtbetriebe in Deutschland und die Schlachtgewichte sind in den letzten Wochen zwar angestiegen, die Nachfrage der Schlachtunternehmen hat aber in gleichem Maße zugenommen.

In KW 43 wurde von den preismeldepflichtigen Schlachtbetrieben im Südwesten für 80.858 Schlachtschweine im Schnitt der Hkl. S-P 1,90 €/kg SG bezahlt.


© Stetter,  LEL Schwäbisch Gmünd

www.agrarmaerkte-bw.de

Stand: 23.10.2019

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2019

Kapitel 8 Vieh und Fleisch

Text

Folien (754 kB)

Jahresheft Vieh und Fleisch

Das Jahresheft Vieh und Fleisch 2017 erhalten Sie hier.

Fußleiste